Kostenswert

Den Wirtsleuten und dem Koch der Dankbarkeit ist es eine große Freude, wenn Sie die kulinarischen Kostbarkeiten des Seewinkels verkosten. „Die Dankbarkeit“ empfiehlt:

Paradeiser, Paprika und weiteres Edelgemüse bis hin zur legendären Erdbeere Mieze Schindler (richtig, die ist kein Gemüse) von Erich Stekovics in Frauenkirchen: E. S. kultiviert mehr als 3000 Paradeisersorten und kaum weniger vom Paprika. In eingelegter Form auch zu erwerben. Schäferhof 13, A-7132 Frauenkirchen, 0699/12 18 47 77

Delikatessen vom Ungarischen Steppenrind, das im Nationalpark weidet, gibt es bei Karlo Martin, Fleischer zu Pamhagen. Rosengasse 1, A-7152 Pamhagen, 02174/21 26

Wurst und Schinken vom Mangalizaschwein sowie Fleisch desselben (dieses auf Vorbestellung) bei Josef Waba. Jupp’s Bierstube, Podersdorf/See, Hauptstraße 14, 02177/22 74

Nochmals Mangalizaschwein. Die Betreiber des netten Heurigen „Gowerl Haus” in Illmitz züchten als einzige Privatleute Mangalizaschweine. Verkosten, kaufen. Apetlonerstraße 17, Tel: 02175/24 075 (ab 17 Uhr)

Hausgemachte Nudeln nach der traditionellen Art (Festtagsnudeln, Hausmachernudeln) unter frischester Verwendung der Eier vom eigenen Hühnerhof bei Familie Fleischhacker in Pamhagen, Hauptstraße 53,A- 7152 Pamhagen, 02174/21 46

Blumen nebst Weinen gibt’s (und zwar in toller Auswahl) bei Werner Thell Obere Hauptstraße 39,A-7121 Weiden/See, Tel. 02167/401 58

Nicht zuletzt: Vor einer kulinarisch motivierten Reise ins Burgenland lässt sich bei den folgenden Vereinigungen eine passende Vorspannung aufbauen

Renommierte Weingüter Burgenland
Pannobile Winzer

Einige der genannten Produkte sind nicht immer und in immer der gleichen Art verfügbar, denn landwirtschaftliche Spezialitäten aus dem Nationalpark-Gebiet werden noch vom Kreislauf der Natur bestimmt.

Eine Auswahl der genannten Produkte ist auch im Gasthaus Zur Dankbarkeit zu erwerben (zu Ab-Hof-Preisen).